Viega

Es gibt Dinge, die haben Bestand. Auch nach mehr als 110 Jahren. Bei Viega sind das Innovationskraft und unternehmerische Visionen. Zum Beispiel die Erfindung der Pressverbindungstechnik für Kupfer-Rohrleitungen für Sanitär und Heizung. Mit der Presstechnik für metallene Rohrleitungssysteme ist das Unternehmen heute weltweit die Nummer 1.

Über 3.500 Mitarbeiter beschäftigt die Viega Gruppe und gehört zu den führenden Herstellern von Installationstechnik. An neun Standorten wird am nachhaltigen Viega Erfolg gearbeitet. Die Produktion konzentriert sich in vier deutschen Werken. Spezielle Lösungen für den nordamerikanischen Markt fertigt die Unternehmensgruppe in McPherson/USA. Am Standort in Wuxi/China liegt der Schwerpunkt auf der Produktion für den asiatischen Markt. Die Installationstechnik als Kernkompetenz wirkt dabei konstant als Wachstumsmotor. Neben Rohrleitungssystemen produziert Viega Systeme für die Flächentemperierung sowie Vorwand- und Entwässerungstechnik. Das Sortiment umfasst rund 17.000 Produkte, die nahezu überall zum Einsatz kommen: in der Gebäudetechnik ebenso wie in der Versorgungswirtschaft oder im industriellen Anlagen- und Schiffbau.



1899 erfolgte die Gründung des Familienunternehmens in Attendorn. Verwurzelt im südwestfälischen Attendorn wurden bereits in den 60er Jahren die Weichen für die Internationalisierung gestellt. Heute exportiert Viega in über 75 Länder und ist überwiegend mit eigenen Vertriebsorganisationen weltweit präsent. Dabei überträgt Viega durchgängig die Stärken, mit denen das Unternehmen in Deutschland groß geworden ist, auch auf den jeweiligen Exportmarkt: Insbesondere durch die Einhaltung des hohen Qualitätsstandards bei den Produkten sowie die Serviceorientierung gelang es, die Produkte weltweit zu etablieren. Neben der Qualität findet das Design international Anerkennung. Zahlreiche Preise wie der red dot award oder der if award bestätigen Viega Produkten die gelungene Verbindung von Form und Funktion.

Green Hospital Program


Als Partner im Green Hospital Program bringt Viega seine Kompetenz und sein Wissen als Systemanbieter der Installationstechnik ein. Das betrifft vor allem den Erhalt der Trinkwassergüte, die energieeffiziente Flächentemperierung sowie die barrierefreie Gestaltung von Sanitäranlagen.

Trinkwasserhygiene – Gerade Krankenhäuser stellen hohe hygienische Anforderungen an die Trinkwasser-Installation. Durch etwaige längere Leerstände in einzelnen Zimmern treten häufig Stagnationen im Rohrnetz auf, welche die Trinkwasserhygiene unmittelbar gefährden. Das Viega Hygiene+ Konzept umfasst verschiedene Lösungen, die die bestimmungsgemäße Nutzung der Trinkwasser-Installation sicherstellen. Damit wird Stagnation vermieden.

Flächentemperierung – Flächentemperiersysteme reduzieren aufgrund der hoch effizienten Wärmeverteilung nicht nur die Heizkosten, sondern unterstützen gleichzeitig den Hygieneerhalt in den Zimmern und sorgen im Sinne der Patienten zusätzlich für ein deutliches höheres Komfortgefühl.

Barrierefreiheit – Damit kranke oder ältere Menschen sowie Rollstuhlfahrer ein Bad uneingeschränkt nutzen können, bedarf es durchdachter Lösungen. Viega bietet zahlreiche Komponenten für das barrierefreie Bad, die nicht nur normgerecht sind, sondern auch durch eine einfache Installation überzeugen.

Hier einige ausgewählte internationale Viega Referenzen aus dem Krankenhausbereich:

Royal Children’s Hospital, Melbourne (Australien)

Viega Referenz: Royal Children´s Hospital, Melbourne.

Viega Referenz: Royal Children´s Hospital, Melbourne.

Das 1963 errichtete Gebäude des Royal Children’s Hospital wurde 2011 durch einen Neubau ersetzt. Die neue Kinderklinik besticht durch lichtdurchflutete Architektur und großzügige Räume. So wird der Aufenthalt für Kinder und ihre Familien so angenehm wie möglich. Vor allem aber bietet das Royal Children’s Hospital optimale technische und hygienische Voraussetzungen für die Arbeit der Mediziner.

Langlebig und hygienisch: Das Kupfer-Pressverbindungssystem Viega Profipress (nach australischem Standard) vereint Trinkwasserhygiene und hohe Lebensdauer.

Zentrum für krebskranke Kinder, Moskau (Russland)

Viega Referenz: Zentrum für krebskranke Kinder, Moskau.

Viega Referenz: Zentrum für krebskranke Kinder, Moskau.

Der Neubau des staatlichen Wissenschaftszentrums für Kinderhämatologie, -onkologie und –immunologie am Stadtrand von Moskau ist eines der modernsten Krankenhäuser Russlands. Hinter der farbenfrohen Fassade des 70.000 m2 großen Gebäudekomplexes verbirgt sich neben dem Kinder-Pflegezentrum auch ein Hotel für Eltern und Angehörige der Patienten. Die Klinik wurde 2011 eröffnet.

Qualität im System: Dank des Viega Systemverbunds greifen Rohrleitungssysteme, Vorwandsysteme und Entwässerungstechnik perfekt ineinander.

University Hospitals Ahuja Medical Center, Cleveland (USA)

Viega Referenz: University Hospitals Ahuja Medical Center, Cleveland.

Viega Referenz: University Hospitals Ahuja Medical Center, Cleveland.

Das neu errichtete Universitätsklinikum in Cleveland/Ohio bietet auf sieben Etagen Platz für 144 Betten. Bei der Planung des Gebäudes wurde nicht nur Wert auf Energieeffizienz und moderne Technik gelegt, sondern auch auf optimierte Laufwege. So können sich Mediziner und Pflegepersonal im Ahuja Medical Center bestmöglich um ihre Patienten kümmern.

Für reinste Güte: Das Kupfer-Pressverbindungssystem Viega Profipress (nach US-Standard) schafft optimale Voraussetzungen für höchste Trinkwasserqualität.

Universitätsklinikum Leipzig (Deutschland)

Viega Referenz: Universitätsklinikum Leipzig.

Viega Referenz: Universitätsklinikum Leipzig.

Das traditionsreiche Universitätsklinikum gehört mit 1.350 Betten und rund 4.300 Mitarbeitern zu den größten universitätsmedizinischen Einrichtungen in Deutschland. Bis 2009 wurden am Hauptstandort im Herzen der Stadt Leipzig rund 350 Millionen Euro in Neubau und Sanierung investiert.

Hygienisch einwandfrei: Das Edelstahl-Rohrleitungssystem Viega Sanpress Inox und Easytop-Systemarmaturen erfüllen die hohen Anforderungen an den Erhalt der Trinkwassergüte.