Ideal Standard

Mehr als 100 Jahre Badkultur in Deutschland

Seit über 100 Jahren steht Ideal Standard in Deutschland für höchste Qualität und Innovationskraft in den Bereichen Design, Technik und Service.

Ideal Standard Deutschland wurde 1901 in Berlin als „Nationale Radiator Gesellschaft“ gegründet – ein Tochterunternehmen der US-amerikanischen „American Radiator Corporation New York“. Die Produktpalette umfasste damals gusseiserne Radiatoren sowie Gusskessel für den Wohnungsbau. Der Einstieg in die Sanitärbranche erfolgte 1929 durch den Zusammenschluss der amerikanischen Muttergesellschaft mit der „Standard Sanitary Corporation“ zur „American Radiator & Standard Sanitary Corporation“. Deren deutsche Töchter fusionierten wenig später ebenfalls und produzierten von nun an auch emaillierte Badewannen, Messingarmaturen und Sanitärkeramik aus Kristallporzellan. 1950 firmierte das Unternehmen in „Ideal Standard GmbH“, um und der Verwaltungssitz wurde nach Bonn verlegt. Hier schlägt noch heute das Herz der deutschen Ideal Standard Organisation. Ein Team von über 120 Mitarbeitern arbeitet hier in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanzen und Personalmanagement. Die Ideal Standard Außendienstorganisation wird ebenso von hier aus geleitet, wie der gesamte Kundendienst, der mit eigener Serviceorganisation von Bonn aus bundesweit agiert. In Wittlich an der Mosel befindet sich eines der modernsten Armaturenwerke Europas. Das zentrale Logistikzentrum hat seinen Sitz in Biessenhofen/Allgäu. Von dort aus erfolgt die termingerechte Lieferung der Ware an Tausende von Kunden in ganz Europa.

Als einziger Hersteller bietet das Traditionsunternehmen alle drei klassischen Produktbereiche für private und öffentliche Sanitäreinrichtungen aus eigener Fertigung an: Armaturen, Keramikprodukte und Acrylwannen, darüber hinaus Badmöbel, Accessoires und Küchenarmaturen.